Mathematik

Aus Webis
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fid-platzhalter.jpg
Bibliotheken
Ansprechpartnerin (SUB)
  • Katharina Habermann
Ansprechpartnerin (TIB)
Kontakt
  • fidmath@sub.uni-goettingen.de
Portal
Ehemalige Sondersammelgebiete
  • Reine Mathematik (SUB Göttingen)
  • Angewandte Mathematik (TIB Hannover)



Allgemeine Informationen

Der Aufbau des FID Mathematik wurde vom 1. Januar 2015 bis zum 30. April 2019 durch die DFG gefördert. Nach Ende der Förderung bietet der FID Mathematik als Dienstleister für die mathematischen Community über seine Webpräsenz weiterhin Dienste im Bereichen Recherche, Online-Präsentation von Digitalisaten und mathematischer Fachinformation an.


Recherche

Unser Web-Portal dient der Recherche nach mathematisch relevanten Informationen. Mit nur einer einzigen Abfrage wird recherchiert in:

  • Bibliothekskatalogen
  • Datenbanken
  • Zeitschriften
  • Preprints
  • Sammlungen digitalisierter Mathematik
  • mathematischen Internetseiten


FID-Lizenzen

Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum für Digitalisierung elektronischer Ressourchen (KfL) wurden für den Zeitraum 2015–2017 FID-Campuslizenzen für die Zeitschriftenpakete Euclid Prime und MSP Journals angeboten. Nach dem Ende der DFG-Förderung besteht für interessierte Einrichtungen die Möglichkeit, sich an einem von der SUB Göttingen organisierten Konsortium zu beteiligen.


Nachlassarchiv

Die SUB Göttingen betreut das Zentralarchiv für Mathematiker-Nachlässe, das über Nachlässe bedeutender Mathematiker wie Carl Friedrich Gauß, David Hilbert, Felix Klein, Bernhard Riemann und vielen weiteren verfügt. Im Rahmen der FID-Förderung wurden Sammlungsstücke aus dem Nachlass-Archiv digitalisiert und online gestellt.


Digitalisierung on Demand

Über den FID Mathematik können Sie Werke aus dem historischen Bestand der SUB Göttingen digitalisieren lassen. Nach Auslaufen der Projektfinanzierung erfolgt dies über Patenschaften im Rahmen des „DigiWunschbuch”-Dienstes der SUB Göttingen. Informationen dazu finden sie hier.


Software-Präservierung

Der FID-Part an der TIB erarbeitet in Kooperation mit dem Forschungszentrum L3S und dem zbMATH Zugriffsmöglichkeiten auf Software (-versionen) aus wissenschaftlichen Publikationen. Web-Archive dienen dabei als Quelle zur Rekonstruktion einer Software und repräsentieren diese als Ziel dynamisch erzeugter, zeitlicher Verlinkungen auf Portalen wie swMath.org.