Veterinärmedizin, Allgemeine Parasitologie (22): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Webis
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 66: Zeile 66:
  
 
'''Zu anderen Sammelschwerpunkten gehören'''
 
'''Zu anderen Sammelschwerpunkten gehören'''
* Angewandte Parasitologie: siehe jeweiliges Fach
+
* Allgemeine Parasitologie: siehe jeweiliges Fach
  
  
Zeile 113: Zeile 113:
 
Virtuelle Fachibibliotheken oder Fachportale, die seit Ende der 90er Jahre mit Unterstützung der DFG flächendeckend aufgebaut werden, bieten einen zentralen Einstieg in die fachwissenschaftliche Recherche. Im Mittelpunkt steht dabei die umfassende Versorgung mit allen in Deutschland zugänglichen, fachlich relevanten Informationsquellen. Betrieben werden Sie i.d.R. von SSG-, Zentralen Fach- und einigen Spezialbibliotheken, die in vielen Fällen mit weiteren bedeutsamen Informationsanbietern, Fachgesellschaften oder Forschungseinrichtungen eng zusammenarbeiten.
 
Virtuelle Fachibibliotheken oder Fachportale, die seit Ende der 90er Jahre mit Unterstützung der DFG flächendeckend aufgebaut werden, bieten einen zentralen Einstieg in die fachwissenschaftliche Recherche. Im Mittelpunkt steht dabei die umfassende Versorgung mit allen in Deutschland zugänglichen, fachlich relevanten Informationsquellen. Betrieben werden Sie i.d.R. von SSG-, Zentralen Fach- und einigen Spezialbibliotheken, die in vielen Fällen mit weiteren bedeutsamen Informationsanbietern, Fachgesellschaften oder Forschungseinrichtungen eng zusammenarbeiten.
  
'''ViFaVet - die Virtuelle Fachbibliothek Veterinärmedizin''' - plant als Sondersammelgebietsbibliothek für Veterinärmedizin, allgemeine Parasitologie die Bibliothek der Tierärztlichen Hochschule Hannover den Aufbau der entsprechenden virtuellen Fachbibliothek.
+
'''ViFaVet - die Virtuelle Fachbibliothek Veterinärmedizin''' - Sondersammelgebietsbibliothek für Veterinärmedizin, allgemeine Parasitologie die Bibliothek der Tierärztlichen Hochschule Hannover den Aufbau der entsprechenden virtuellen Fachbibliothek.
  
'''Internet:''' [http://elib.tiho-hannover.de/virtlib/ vifavet.de]
+
'''Internet:''' [http://elib.tiho-hannover.de/virtlib/ ViFaVet]
  
 
<!--===OnlineContents - in den Inhaltsverzeichnissen blättern...===-->
 
<!--===OnlineContents - in den Inhaltsverzeichnissen blättern...===-->
Zeile 143: Zeile 143:
 
verlinken -->
 
verlinken -->
 
[[Bild:Nationallizenz.jpg|left]]
 
[[Bild:Nationallizenz.jpg|left]]
Seit 2004 fördert die [http://www.dfg.de DFG] den Erwerb von [http://www.nationallizenzen.de Nationallizenzen], die Wissenschaftlern, Studierenden und wissenschaftlich interessierten Privatpersonen den kostenlosen Zugang zu Datenbanken, digitalen Textsammlungen und elektronischen Zeitschriften ermöglicht. Um den Dienst nutzen zu können, ist eine kostenlose [http://www.nationallizenzen.de/ Registrierung] erforderlich. In dem Nachweisinstrument DBIS (siehe oben) sind die Datenbanken, für die eine Nationallizenz erworben wurde, extra gekennzeichnet, darunter u.a. :
+
Seit 2004 fördert die [http://www.dfg.de DFG] den Erwerb von [http://www.nationallizenzen.de Nationallizenzen], die Wissenschaftlern, Studierenden und wissenschaftlich interessierten Privatpersonen den kostenlosen Zugang zu Datenbanken, digitalen Textsammlungen und elektronischen Zeitschriften ermöglicht. Um den Dienst nutzen zu können, ist eine kostenlose [http://www.nationallizenzen.de/ Registrierung] erforderlich. In dem Nachweisinstrument DBIS (siehe oben) sind die Datenbanken, für die eine Nationallizenz erworben wurde, extra gekennzeichnet.
 
<!--hier exemplarisch auf 2-3 Datenbanken verlinken-->
 
<!--hier exemplarisch auf 2-3 Datenbanken verlinken-->
 
<!--* '''Periodicals Index Online / PIO 1739-2000''' <br>Dieser historische Zeitschriften-Index ermöglicht die bibliographische Recherche in rund 4.800 Zeitschriften aus den Geistes- und Sozialwissenschaften unter einer Oberfläche. Die abgedeckte Zeitspanne reicht von 1739-2000. Es sind Publikationen zu mehr als 37 Fachgebieten und in über 40 Sprachen und Dialekten enthalten. Auf die im Periodicals Archive Online enthaltenen Volltext-Zeitschriften wird direkt vom bibliographischen Eintrag verlinkt.<br>[http://pio.chadwyck.co.uk/ Direktzugriff für registrierte Institutionen]<br>[https://proxy.nationallizenzen.de/login?url=http://pio.chadwyck.co.uk/ Direktzugriff für registrierte Privatpersonen]
 
<!--* '''Periodicals Index Online / PIO 1739-2000''' <br>Dieser historische Zeitschriften-Index ermöglicht die bibliographische Recherche in rund 4.800 Zeitschriften aus den Geistes- und Sozialwissenschaften unter einer Oberfläche. Die abgedeckte Zeitspanne reicht von 1739-2000. Es sind Publikationen zu mehr als 37 Fachgebieten und in über 40 Sprachen und Dialekten enthalten. Auf die im Periodicals Archive Online enthaltenen Volltext-Zeitschriften wird direkt vom bibliographischen Eintrag verlinkt.<br>[http://pio.chadwyck.co.uk/ Direktzugriff für registrierte Institutionen]<br>[https://proxy.nationallizenzen.de/login?url=http://pio.chadwyck.co.uk/ Direktzugriff für registrierte Privatpersonen]

Version vom 18. November 2009, 07:34 Uhr


Allgemeine Informationen

Die Bibliothek der Tierärztlichen Hochschule betreut das Sondersammelgebiet Nr. 22 seit 1951. Der Sondersammelgebietsbestand beträgt gut zwei Drittel des Gesamtbestandes und beläuft sich auf etwa 125.000 Bände. Vierteljährliche Neuerwerbungslisten dienen der Information über die aktuellen Erwerbungen. Im Zusammenhang damit wie auch als Folge von Literaturrecherchen, die online oder über CD-ROM erfolgen, erhält die Bibliothek pro Jahr etwa 30.000 Fernleihbestellungen. Diese beziehen sich zu circa 85 % auf SSG-Literatur, die wiederum zu 95 % erfüllt werden können.


Zu welchen Themen und Fachgebieten wird gesammelt?

Zu diesem Sondersammelgebiet gehören

  • Veterinäranatomie, -histologie und -embryologie
  • Veterinärphysiologie und -biochemie
  • Veterinärmedizinische Pathologie
  • Veterinärpharmakologie und -toxikologie
  • Fleischbeschau und Milchhygiene
  • Veterinärmedizinische Mikrobiologie
  • Klinische Veterinärmedizin
  • Versuchstierkunde


Zu anderen Sammelschwerpunkten gehören

  • Allgemeine Parasitologie: siehe jeweiliges Fach


Welche Literatur wird gesammelt?

Beschafft wird gemäß den DFG-Richtlinien so umfassend wie möglich spezielle ausländische Literatur. Ergänzend dazu werden die deutschen Publikationen in Eigenleistung von der Bibliothek erworben. Neben Büchern und Zeitschriften werden auch digitale Online-Medien sowie weitere Informationsträger wie Mikroformen und CD-ROMs gekauft. Letztere werden jedoch nur mit besonderer Antragstellung durch die DFG unter der Voraussetzung finanziert, dass sie online nicht verfügbar sind.

Ausführliche Informationen zu den Erwerbungsgrundsätzen finden Sie im Abschnitt DFG-Richtlinien.

Für das SSG gelten insbesondere folgende Einschränkungen:

  • Publikationen zu den ehemaligen Kolonien gehören zum SSG nur dann, wenn sie dessen Beziehungen zur Kolonie darstellen oder die Kolonialverwaltung behandeln.
  • Literarische Texte werden als Quellenwerke erworben. Bei Trivialliteratur ist eine Beschränkung auf einige Beispiele vorgesehen, was auch für Kinder- und Jugendliteratur u.a. Literaturgruppen gilt.
  • Rein juristische Abhandlungen und Publikationen sind Gegenstand des SSGs Rechtswissenschaft (z.B. Verfassung, Verwaltung, Hochschulrecht, etc.)
  • Lehrbücher, Grammatiken, Kompendien und Anthologien werden nur erworben, soweit sie als Quellen für wissenschaftliche Untersuchungen erforderlich sind und Universitätsstandard besitzen.
  • Materialien, die von Parteien, Gewerkschaften und ähnlichen Verbänden selbst herausgeben werden (nicht-konventionelle Publikationen) werden in erster Line von ausgewählten Spezialbibliotheken erworben.
  • Dissertationen aus den USA werden nur gekauft, wenn sie im Fernleihverkehr angefordert werden.
  • Sondersammelgebietsliteratur der Erscheinungsjahre 1800-1950 kann im Rahmen von ergänzenden Maßnahmen gekauft werden, sofern es sich um einschlägige Quellenliteratur handelt und Leihverkehrsbestellungen darauf negativ beschieden worden sind.
  • ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt: DFG-Richtlinien


SSG-Literatur recherchieren & beschaffen...

ViFaVet - die Virtuelle Fachbibliothek Veterinärmedizin

Vifavet.jpg

Virtuelle Fachibibliotheken oder Fachportale, die seit Ende der 90er Jahre mit Unterstützung der DFG flächendeckend aufgebaut werden, bieten einen zentralen Einstieg in die fachwissenschaftliche Recherche. Im Mittelpunkt steht dabei die umfassende Versorgung mit allen in Deutschland zugänglichen, fachlich relevanten Informationsquellen. Betrieben werden Sie i.d.R. von SSG-, Zentralen Fach- und einigen Spezialbibliotheken, die in vielen Fällen mit weiteren bedeutsamen Informationsanbietern, Fachgesellschaften oder Forschungseinrichtungen eng zusammenarbeiten.

ViFaVet - die Virtuelle Fachbibliothek Veterinärmedizin - Sondersammelgebietsbibliothek für Veterinärmedizin, allgemeine Parasitologie die Bibliothek der Tierärztlichen Hochschule Hannover den Aufbau der entsprechenden virtuellen Fachbibliothek.

Internet: ViFaVet


DatenBankInfoSystem (DBIS)

Dbis.jpg

Neben dem Katalog Ihrer Bibliothek oder dem Katalog mit der SUB Hamburg, in dem die gesamte SSG-Literatur nachgewiesen ist, empfiehlt sich für die Literaturrecherche stets ein Blick in die zahlreichen bibliographischen oder Aufsatzdatenbanken. Welche Datenbanken für Ihr Themengebiet von Interesse ist, erfahren Sie in dem DatenBankInfoSystem (DBIS), dem zentralen Nachweissystem für frei zugängliche und lizenzpflichtige Datenbanken.


Nationallizenzen

Nationallizenz.jpg

Seit 2004 fördert die DFG den Erwerb von Nationallizenzen, die Wissenschaftlern, Studierenden und wissenschaftlich interessierten Privatpersonen den kostenlosen Zugang zu Datenbanken, digitalen Textsammlungen und elektronischen Zeitschriften ermöglicht. Um den Dienst nutzen zu können, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich. In dem Nachweisinstrument DBIS (siehe oben) sind die Datenbanken, für die eine Nationallizenz erworben wurde, extra gekennzeichnet.


Fernleihe & Lieferdienst

  • Fernleihe über Ihre Bibliothek:
    Bücher, Medien und Zeitschriftenaufsätze aus dem SSG-Bestand (und darüber hinaus) können über Sie über die Online-Fernleih-Service Ihrer Bibliothek bzw. über die Verbundübergreifende Fernleihe, an der inzwischen alle deutschen Bibliotheksverbünde teilnehmen, bestellen. Bitte beachten Sie, dass bei der Verbundübergreifenden Fernleihe die Bestellung von Kopien aus Büchern/Medien sowie die Bestellung von ganzen Zeitschriftenbänden nicht möglich ist. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer lokalen Bibliothek über die Bestellmöglichkeiten vor Ort. Die Bereitstellung der Medien sollte i.d.R. innerhalb von 2 bis 3 Wochen erfolgen. Für die Bereitstellung der Literatur wird i.d.R. eine geringe Bearbeitungsgebühr erhoben.
  • Subito - direkter Dokumentschnelllieferdienst:
    subito, in gemeinnütziger, eingetragener Verein mit Sitz in Berlin, ist ein Dokumentlieferdienst wissenschaftlicher Bibliotheken aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unabhängig vom Wohnort können sich alle, die Literatur zu Studienzwecken, für Forschung und Lehre etc. benötigen, direkt oder über eine Bibliothek an subito wenden. Als subito-Bibliothek erstellen wir für Sie Kopien von Aufsätzen aus gedruckten Zeitschriften oder aus Büchern und schicken Ihnen diese direkt zu. Eine Ausleihe von Büchern ist ebenfalls über subito möglich. Die Bearbeitungszeit liegt 1-3 Tagen (für Eil- bzw. Normaldienst), bei Postversand zuzüglich Postlaufzeit. Die Preise sind gestaffelt und abhängig von der Kundengruppe, Bearbeitungszeit und Lieferweg (elektronischer Versand, Post, Fax) ab 6,50 EUR für Zeitschriftenaufsatz-Kopien, ab 9,- EUR für Bücher.
    Bestellungen und weitere Informationen über: www.subito-doc.de