Architektur. Städtebau. Landesplanung. Raumordnung (20)

Aus Webis
Version vom 8. September 2014, 08:52 Uhr von Hohlfeld (Diskussion | Beiträge) (Datenbank-Infosystem (DBIS))
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeine Informationen

Die Technische Informationsbibliothek (TIB) ist die Deutsche Zentrale Fachbibliothek für Technik sowie Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik. Als weltweit größte Fachbibliothek in ihren Bereichen versorgt sie vor allem die nationale wie internationale Forschung und Industrie mit Literatur und Information. Die Bibliothek verfügt über einen exzellenten Bestand an grundlegender und hoch spezialisierter technisch-naturwissenschaftlicher Fachliteratur.

Weitere Informationen zur TIB und ihren Sammelschwerpunkten, Forschungsbereichen und Kompetenzen finden Sie auf der Webseite der Bibliothek.


Zu welchen Themen und Fachgebieten wird gesammelt?

Zu diesem Sondersammelgebiet gehören

  • Architektur
    • Architektur allgemein
    • Architekturtheorie
    • Architekturpsychologie
    • Architektursoziologie
    • Architekturentwicklung seit 1945
    • Architekten, Architektinnen
    • Berufsbild
    • Berufspraxis
    • Entwurf
    • Architekturwettbewerbe, Architekturpreise
    • Architekturzeichnung, Architekturmodell, CAD
    • Architekturphotographie
    • Bauaufgaben
    • Ökologische Architektur
    • Form und Konstruktion
    • Architekturmaterialien, Baustoffe
    • Gebäudeausbau
    • Gebäudetechnik
  • Raumordnung. Landesplanung. Stadtplanung
    • Raumordnung und Städtebau: Gesamtgebiet;
    • Umweltplanung, Umweltgestaltung in der Raumordnung und Städtebau;
    • Raumforschung. Regionalforschung. Theorie der Raumplanung;
    • Landesplanung und Raumordnung in Deutschland: Raumordnungsverfahren, Planungsverfahren;
    • Fachplanungen in der Landesplanung: Landschaftsplanung, Agrarstrukturplanung, Bevölkerungswesen, Wohnungs- und Siedlungswesen, Raum und Wirtschaft, Ver- und Entsorgung, Wasserwirtschaftliche Planung, Umweltschutz, Verkehrsplanung;
    • Landesplanung einzelner Bundesländer;
    • Regionalplanung (Deutschland, Schwerpunkt Niedersachsen)
    • Raumordnung, Entwicklungsplanung, Landesplanung, Regionalplanung im Ausland;
    • Supranationale Planung;
    • Städtebau, Stadtplanung: Geschichte, Organisation, Planungsvorgang;
    • Städtebau einzelner Länder und Stadtplanung in einzelnen Städten


Zu anderen Sammelschwerpunkten gehören

  • Allgemeine Kunstwissenschaft, Mittlere und Neuere Kunstgeschichte bis 1945 SSG 9.10
  • Zeitgenössische Kunst ab 1945 SSG 9.11



Welche Literatur wird gesammelt?

Die TIB hat die Aufgabe, nationale und internationale grundlegende und hoch spezialisierte technisch-naturwissenschaftlicher Fachliteratur so vollständig wie nötig und möglich zu erwerben, zu erschließen und bereitzustellen. Dabei bildet die schwer beschaffbare, nicht im Handel erhältliche graue Literatur der TIB-Fachgebiete ein Spezialgebiet.

Schwerpunkte des Bestandes sind Fachzeitschriften, Tagungsberichte, Forschungsberichte, Dissertationen, Patentschriften, Fachnormen und technische Regeln. Aufgrund ihrer nachfrageorientierten Erwerbung deckt die TIB nahezu jeden Bedarf an Veröffentlichungen aus Forschung und Praxis, aus Hochschulen und Industrie, aus Behörden und von Einzelpersonen.


SSG-Literatur recherchieren & beschaffen...

OnlineContents - Inhaltsverzeichnisse von Zeitschriften

Ssg-olc-pol.gif

Die Aufsatzdatenbank OnlineContents (OLC) gibt einen schnellen Überblick über aktuelle Entwicklungen auf dem Zeitschriftenmarkt Ihres Fachgebiets.

In dem SSG-Ausschnitt für Architektur, einem Teil der Swets-Datenbank Online Contents, der laufend durch ausgewählte Zeitschriftentitel aus der TIB ergänzt wird, können Sie in den aktuellen Inhaltsverzeichnissen von mehr als 490 Zeitschriften recherchieren und blättern. Abhängig von Ihrer lokalen Zugangsberechtigung werden Sie in vielen Fällen mit wenigen Mausklicks auf die elektronische Ausgabe des Aufsatzes weitergeleitet.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der OLC um ein lizenzpflichtiges Angebot handelt. Allen Einrichtungen aus dem Wissenschafts- und Hochschulbereich der Bundesrepublik Deutschland, Europa und den USA wird auf Antrag ein kostenloser Zugang gewährt. Wenn Sie keinen Zugang zu den OLC-SSG Ausschnitten erhalten, wenden Sie sich bitte an Ihre Bibliothek.

Datenbank-Infosystem (DBIS)

Dbis.jpg

Neben dem Katalog Ihrer Bibliothek oder den Portalen und Katalogen der TIB empfiehlt sich für die Literaturrecherche stets ein Blick in die zahlreichen bibliographischen oder Aufsatzdatenbanken. Welche Datenbanken für Ihr Themengebiet von Interesse sind, erfahren Sie in dem Datenbank-Infosystem (DBIS), dem zentralen Nachweissystem für frei zugängliche und lizenzpflichtige Datenbanken.

  • Datenbanken der TIB/UB
    Zu sehen sind alle Datenbanken, für die die TIB/UB eine Lizenz erworben hat sowie frei zugängliche Datenbanken.
  • DBIS-Gesamtbestand
    Wenn Ihre lokale Bibliothek DBIS-Teilnehmer ist, können Sie über den Menüpunkt "Bibliotheksauswahl/Einstellung" die entsprechende Auswahl treffen und feststellen, auf welche Datenbanken Sie vor Ort (im lokalen Campus-Netz) Zugriff haben.

Nationallizenzen

Nationallizenz.jpg

Seit 2004 fördert die DFG den Erwerb von Nationallizenzen, die Wissenschaftlern, Studierenden und wissenschaftlich interessierten Privatpersonen den kostenlosen Zugang zu Datenbanken, digitalen Textsammlungen und elektronischen Zeitschriften ermöglicht. Um den Dienst nutzen zu können, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
Wichtige Angebote für Technik und Naturwissenschaften


Fernleihe & Lieferdienste

  • Fernleihe über Ihre Bibliothek:
    Bücher, Medien und Zeitschriftenaufsätze aus dem Bestand der TIB stehen im Leihverkehr der deutschen Bibliotheken zur Verfügung. Nutzen Sie zum Bestellen den Online-Fernleih-Service Ihrer Bibliothek bzw. über die Verbundübergreifende Fernleihe, an der inzwischen alle deutschen Bibliotheksverbünde teilnehmen. Bitte beachten Sie, dass bei der Verbundübergreifenden Fernleihe die Bestellung von Kopien aus Büchern/Medien sowie die Bestellung von ganzen Zeitschriftenbänden nicht möglich ist. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer lokalen Bibliothek über die Bestellmöglichkeiten vor Ort. Die Bereitstellung der Medien sollte i.d.R. innerhalb von 2 bis 3 Wochen erfolgen. Für die Bereitstellung der Literatur wird i.d.R. eine geringe Bearbeitungsgebühr erhoben.
  • Subito - direkter Dokumentschnelllieferdienst:
    subito, ein gemeinnütziger, eingetragener Verein mit Sitz in Berlin, ist ein Dokumentlieferdienst wissenschaftlicher Bibliotheken aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unabhängig vom Wohnort können sich alle, die Literatur zu Studienzwecken, für Forschung und Lehre etc. benötigen, direkt oder über eine Bibliothek an subito wenden. Als subito-Bibliothek erstellen wir für Sie Kopien von Aufsätzen aus gedruckten Zeitschriften oder aus Büchern und schicken Ihnen diese direkt zu. Eine Ausleihe von Büchern ist ebenfalls über subito möglich. Die Bearbeitungszeit liegt 1-3 Tagen (für Eil- bzw. Normaldienst), bei Postversand zuzüglich Postlaufzeit. Die Preise sind gestaffelt und abhängig von der Kundengruppe, Bearbeitungszeit und Lieferweg (elektronischer Versand, Post, Fax) ab 6,50 EUR für Zeitschriftenaufsatz-Kopien, ab 9,- EUR für Bücher.
    Bestellungen und weitere Informationen über: www.subito-doc.de
  • Direktbestellung bei der TIB:
    Bestellungen und weitere Informationen über: Dokumentlieferung