Nordamerikanische Zeitungen (7.261): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Webis
Wechseln zu: Navigation, Suche
(kein Unterschied)

Version vom 16. Januar 2013, 12:42 Uhr


Diese Seite befindet sich noch im Aufbau.


Allgemeine Informationen

2011 wurde das neue Sondersammelgebiet Nordamerikanische Zeitungen (7.261) an der Bibliothek des John-F.-Kennedy-Instituts für Nordamerikastudien (JFKI) der Freien Universität Berlin eingerichtet. Dieses SSG knüpft an den Sammelschwerpunkt Nordamerikanische Zeitungen an, der von 1975 – 2010 im Rahmen der Spezialbibliotheksförderung der DFG an der Bibliothek gefördert wurde. Im SSG 7.261 werden ausschließlich Zeitungen und zeitungsähnliche Publikumsmagazine aus den USA und Kanada sowie die dazugehörigen periodisch erscheinenden Erschließungsinstrumente gesammelt (gedruckte Schlagwort-Indices als Ergänzung der elektronischen Volltextsuche, die für einen Teil der Zeitungen in Datenbanken wie LexisNexis und ProQuest Historical Newspapers möglich ist). Die Sammeltätigkeit erfolgt in Absprache mit dem SSG 26 (Ausländische Zeitungen) der Staatsbibliothek zu Berlin und in Kooperation mit dem SSG Nordamerika (7.26) der Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen. Die laufende Beschaffung und Archivierung erfolgt gemäß den DFG-Richtlinien ausschließlich auf Mikrofilm. Zusätzlich bestehen Nationallizenzen für mehrere Volltextdatenbanken mit historischen Zeitungen aus Nordamerika bis 1922.


Fernleihe

Medien und Zeitungsartikel aus dem SSG-Bestand (und darüber hinaus) können über Sie über den Online-Fernleih-Service Ihrer Bibliothek bzw. über die Verbundübergreifende Fernleihe, an der alle deutschen Bibliotheksverbünde teilnehmen, bestellen. Bitte beachten Sie, dass bei der Verbundübergreifenden Fernleihe die Bestellung von ganzen Zeitschriftenbänden nicht möglich ist. Bei Titeln auf Mikrofilm besteht eine Höchstgrenze von 25 Rollfilmen pro Bestellung. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer lokalen Bibliothek über die Bestell- und Benutzungsmöglichkeiten vor Ort. Die Bereitstellung der Medien sollte i.d.R. innerhalb von 2 bis 3 Wochen erfolgen. Für die Bereitstellung der Literatur wird i.d.R. eine geringe Bearbeitungsgebühr erhoben.