Virtuelle Fachbibliotheken

Aus Webis
Wechseln zu: Navigation, Suche

Idee und Kernmodule Virtueller Fachbibliotheken

Der flächendeckende Aufbau überregionaler fachwissenschaftlicher Einstiegsportale ist die logische Konsequenz aus dem sich seit dem Durchbruch des Internets radikal verändernden Recherche- und Publikationsverhalten vieler Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die Aufgabe der Virtuellen Fachbibliotheken besteht darin, die vielfältigen internetbasierten Recherchedienste unter einer Recherche- und Zugriffsoberfläche zu bündeln („One-Stop-Shop“). Zu den Kernmodulen Virtueller Fachbibliotheken gehören unter anderem:

(Meta)Suchmaschinen

In vielen Virtuellen Fachbibliotheken können mit einer Suchanfrage zeitgleich mehrere bibliographische Datenbanken durchsucht werden. Im Idealfall werden die Nutzer auf die elektronische Ausgabe weitergeleitet.

Zeitschriften- und Datenbankverzeichnisse

Eingebunden werden in der Regel fachliche Ausschnitte aus der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) sowie aus dem DatenbankInfoSystem (DBIS)

Fach-OPAC

Der Fach-OPAC ist der fachliche Ausschnitt aus dem Online-Katalog der jeweiligen SSG-Bibliothek. Nachgewiesen ist darin der gesamte Bestand des jeweiligen Sondersammelgebiets.

Online-Contents-SSG

Fachlicher Ausschnitt aus der Online-Contents-Datenbank

Fachinformationsführer

Nachweis fachlich relevanter von Websites, Fachzeitschriften und Aufsätzen, Statistiken und Faktensammlungen in einer qualitätsgeprüften Linksammelung

Open-Access-Repositorium

In vielen Virtuellen Fachbibliotheken runden fachliche Repositorien das Angebot ab. Sie enthalten i.d.R. zitierfähige wissenschaftliche graue Literatur: Aufsätze, Arbeitspapier, Vorträge, Pre- und Postprints u.v.m. Die Bibliotheken stellen sicher, dass die auf diesen Servern gespeicherte Literatur dauerhaft zur Verfügung steht.


vascoda

vascoda wurde ab 2002 mit der Zusammenführung von zwei Förderlinien durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in verschiedenen Teilprojekten deutschlandweit an verschiedenen Einrichtungen gefördert. Dabei wurde unter www.vascoda.de das vascoda-Portal als zentrales Wissenschaftsportal aufgebaut.

Im September 2005 gründeten die beteiligten Bibliotheken, Bibliotheksverbünde und Fachinformationseinrichtungen den vascoda e.V. als Trägerverein für das zuletzt vom Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz) betriebene Portal. Sitz und Geschäftsstelle des vascoda e.V. sind an der Technischen Informationsbibliothek Hannover.

Das kostenfreie vascoda-Portal bot zuletzt auf Grundlage moderner Suchtechniken fachübergreifende Recherchemöglichkeiten und fungierte als Einstiegsportal für die Virtuellen Fachbibliotheken und Fachportale der Partner.

Im Januar 2011 wurde der Betrieb des vascoda-Portals eingestellt. Anfang November 2011 haben die Mitglieder des vascoda e.V. die Auflösung des Vereins zum Jahresende 2011 beschlossen.

Weitere Informationen zu vascoda und zu den Hintergründen der Vereinsauflösung finden sich im vascoda-Blog unter http://vascoda.wordpress.com.

vascoda-Weblog

Im Weblog des Vereins informierten die Virtuellen Fachbibliotheken ihre Nutzer über aktuelle Entwicklungen und technische Neuerungen. Diese Funktion hat ab Mitte Januar 2012 das neu eingerichtete Webis-Blog übernommen.

Die neusten Nachrichten aus dem vascoda-Blog: Der RSS-Feed von http://vascoda.wordpress.com/feed/ konnte nicht geladen werden: Fehler beim Abruf der URL: Maximum (0) redirects followed

Die neusten Nachrichten aus dem Webis-Blog:

Einladung zur Online-Umfrage des Fachinformationsdienstes Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa

Liebe Interessierte der Osteuropastudien, es ist schon eine Weile her, seit wir die erste Umfrage des Fachinformationsdienstes (FID) Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa durchgeführt haben. Sie hat…
Katarzyna Adamczak 2019-12-17 09:02:31
BIOfid twittert schon, und vifabio zwitschert noch …
Abstract: BIOfid develops innovative services for biodiversity research. These include services in the field of text mining, but also library services, which were previously represented in vifabio…
Gerwin Kasperek 2019-12-16 07:13:00
Blogartikel auf webis-Seiten der FIDs anzeigen
Viele Fachinformationsdienste betreiben mittlerweile auch Weblogs. Es gab vereinzelt die Nachfrage der zuständigen FachreferentInnen, ob man nicht die aktuellsten Blogartikel auf der jeweiligen FI…
Markus Trapp 2018-11-23 10:51:34
CrossAsia-Suche um Volltexte erweitert
Der FID Asien mit seiner Plattform CrossAsia bietet seit vielen Jahren eine Suche über Millionen bibliographischer Daten und leitet die Nutzerinnen und Nutzer bei Bedarf direkt weiter: zum elektro…
Matthias Kaun 2018-10-23 16:52:22
Gründung der Unter-AG „Technische Infrastruktur“ der AG FID
Am 16.01.2017 trafen sich an der Universitätsbibliothek Braunschweig VertreterInnen von 28 FID um zu klären, ob die AG FID eine spezialisierte Unterarbeitsgruppe benötigt, an die die Bearbeitung…
Jens Wonke-Stehle 2017-06-08 08:35:34
Der FID Romanistik hat ein neues Suchportal
Der Webauftritt des FID Romanistik ist online. Unter www.fid-romanistik.de finden Sie sowohl das neue Suchportal als auch unsere redaktionellen Inhalte. Die Website löst für die Romanistik die b…
Jens Wonke-Stehle 2017-06-02 10:14:29
Relaunch des Fachportals zur internationalen Bildungsmedienforschung des Georg-Eckert-Instituts – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung
Das Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) in Braunschweig präsentiert WissenschaftlerInnen, SchülerInnen, Lehrkräften und allen Interess…
Redaktion 2017-05-23 13:16:02
Veranstaltung: „Bücher, Daten, Dienste – welche Fachinformation braucht die Geschichtswissenschaft?“
von Wiebke Herr Bayerische Staatsbibliothek, 23. November 2016, 14:00 – 17:30 Uhr Mit der Einrichtung der Förderlinie „Fachinformationsdienste für die Wissenschaft“ hat die Deutsche Forschu…
Jens Wonke-Stehle 2016-11-11 07:53:01
Freischaltung des Portals des Fachinformationsdienstes Darstellende Kunst www.performing-arts.eu
Pressemitteilung Wer nach Programmheften zu Brechts „Mutter Courage“ aus den 1960er Jahren sucht, der braucht nicht verschiedene Theatersammlungen zu durchforsten – die Recherche lässt sich…
Franziska Voß 2016-07-25 12:22:41
Fachinformation im Internet – Relaunch der Guides zu Internetressourcen an der BSB
Die Bayerische Staatsbibliothek arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung und Weiterentwicklung seiner Angebote im Bereich der Virtuellen Fachbibliotheken. Zu diesen Angeboten zählt jeweils auch…

Franz Jürgen Götz 2014-12-09 10:20:54