Internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung

Aus Webis
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeine Informationen

Der Fachinformationsdienst für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung ist ein strikt serviceorientierter Mehrwertdienst für die überregionale Versorgung der rechtswissenschaftlichen Forschung mit hochspezialisierten Literatur- und Fachinformationsressourcen.
Primäre Zielgruppe des Fachinformationsdiensts sind die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf den verschiedenen Feldern der internationalen und interdisziplinären Rechtsforschung. Seine enge Zusammenarbeit mit rechtswissenschaftlichen Professuren, außeruniversitären Forschungseinrichtungen, lokalen wie dislozierten Projektverbünden und wissenschaftlichen Fachgesellschaften garantiert die inhaltlich-konzeptionelle Weiterentwicklung des Fachinformationsdiensts unter konsequenter Verfolgung seines Leitbilds strikter Nachfrageorientierung.


Welche Themen und Fachgebiete werden abgedeckt?

Vom Fachinformationsdienst für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung werden in enger Abstimmung mit der Fachcommunity schwerpunktmäßig Literatur- und Informationsressourcen zu folgenden Wissenschafts- und Themengebieten (nicht abschließend) erworben und auf elektronischem wie konventionellem Weg bereitgestellt:
Völkerrecht, allgemeines Europarecht, Europarecht der EU-Staaten, Rechtsgeschichte, Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtstheorie, Rechtsvergleichung, Rechtsvereinheitlichung, Internationales Privat-, Straf- und öffentliches Recht, Kirchenrecht, ökonomische Analyse des Rechts, Rechtskultur, Recht und Gesellschaft, Governance / Compliance, Recht und Weltwirtschaftsordnung, Ökonomische Analyse des Rechts, Recht und Globalisierung, Recht und Migration, Recht und Umwelt (Klimawandel, Biodiversität), Recht und Technik / Technologie, Recht und Medizin, Recht und Lebenswissenschaften, Recht und Sprache / Literatur, Recht und Kunst, Recht und Gender / Feministische Rechtstheorie.


Welche Medien werden berücksichtigt?

Hierzu informiert Sie die Seite "Grundsätze des Bestandsaufbaus für den Fachinformationsdienst für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung".


Medien finden und nutzen: Informationsdienste

Mit dem ViFa Recht International Discovery Service steht eine disziplinspezifische Suchmaschine zur Verfügung. Einbezogen in ihren Suchraum sind nicht nur die gerade im Bereich der Rechtswissenschaft besonders umfangreichen gedruckten Literaturbestände der Staatsbibliothek zu Berlin, sondern darüber hinaus auch die digitalen Inhalte einer Vielzahl von juristisch relevanten Datenbanken, elektronischen Zeitschriften und Open Access-Repositorien. Durch kontextsensitive Verlinkung auf Fernleihe und Dokumentlieferservices ist der komfortable Zugriff auf diejenigen Publikationen möglich, für die kein digitaler Volltext existiert. Nicht als Benutzerinnen und Benutzer der Staatsbibliothek zu Berlin registrierten Personen steht ein Gastzugang mit eingeschränkten Funktionalitäten und Zugriffsrechten zur Verfügung.
Über die Virtuelle Fachbibliothek Recht werden weitere Informationsdienste angeboten.

FID-Lizenzen

Der FID eröffnet für den Forschungsspitzenbedarf spezifische standortunabhängige Zugriffsmöglichkeiten auf kostenpflichtige digitale Ressourcen. Nähere Informationen zu den verfügbaren elektronischen Medien, dem Kreis der Zugangsberechtigten und den Nutzungsbedingungen finden Sie auf der Website des Kompetenzzentrums für Lizenzierung.


Weitere Dienste und Projekte