Darstellende Kunst

Aus Webis

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild:Fid-dk_logo_300.png‎
Bibliothek
Universitätsbibliothek Frankfurt a. M.
Ansprechpartner
Franziska Voß
(Projektleitung):
Tel: 069/ 798-39574
Julia Beck
(Technische Realisierung)
Tel: 069/ 798-39387
Redaktion
Allgemeine Anfragen können Sie auch an die Redaktion senden.
Portal und Katalog
www.performing-arts.eu
Informationsdienste
FID News
Erwerbungsvorschlag
www.performing-arts.eu/spages/kaufvorschlag
Erwerbungsprofil
www.performing-arts.eu/spages/neuerwerb
Imagefilm
www.performing-arts.eu/spages/trailer
Ehemalige Sondersammelgebiete


Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Informationen

Aufbau und Entwicklung

An der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg wird seit 2015 der Fachinformationsdienst (FID) Darstellende Kunst für die Theater- und Tanzwissenschaft aufgebaut. In enger Abstimmung mit Vertretern der Theater- und Tanzwissenschaft wurden drei wesentliche Kernaufgaben erarbeitet, die in der ersten Aufbauphase umgesetzt werden:

  • Entwicklung und Etablierung eines Nachweis- und Rechercheportals, das das gesamte Spektrum fachwissenschaftlicher Informationsdienstleistungen für die darstellenden Kunst abbildet.
  • ein fachspezifischer Bestandsaufbau mit geschärftem Sammlungsprofil
  • Vernetzung und Kommunikation mit der Fachwelt in Form von Workshops sowie einer Kooperation mit der Gesellschaft für Theaterwissenschaft

Schnittstelle

Ziel des FID-Portals ist die digitale Zusammenführung von fachrelevanten Archiv-, Sammlungs-, Museums- und Bibliotheksbeständen zur darstellenden Kunst. Es besteht eine stete Zusammenarbeit und Kommunikation mit der Fachwelt, in Form einer Kooperation zwischen der Gesellschaft für Theaterwissenschaft (gtw) und dem FID Darstellende Kunst. Durch seine Arbeit als Koordinierungs- und Schnittstelle zwischen Fachwelt und den Gedächtnisinstitutionen, stärkt der FID Darstellende Kunst die Position der Fächer der darstellenden Kunst langfristig und begünstigt das Entstehen neuer, gemeinsamer Projekte.


Welche Themen und Fachgebiete werden abgedeckt?

Der Fachinformationsdienst Darstellende Kunst verzeichnet fachlich relevante Ressourcen aus den Fächern

  • Theaterwissenschaft und
  • Tanzwissenschaft

Darunter subsumiert sind die folgendenen Fachgebiete (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Figurentheater, Künstlerische Forschung, Literaturwissenschaft (Drama), Musiktheater, Pantomime, Ritualforschung, Theater- und Tanzethnologie, Theater- und Tanzhistographie, Volkstheater

Der FID Darstellende Kunst berücksichtigt - soweit möglich - auch Literatur aus anderen Disziplinen (z. B. der Musikwissenschaft, der Kunstgeschichte sowie der Kommunikations-, Medien- und Filmwissenschaft).


Welche Medien werden berücksichtigt?

Als Geistes- und Kulturwissenschaft widmet sich die Theater- und Tanzwissenschaft der Erforschung des Theaters und Tanzes in seinen ästhetischen, historischen, kulturellen und institutionellen Erscheinungsformen. Aufgrund des ephemeren Charakters performativer Kunst sind Forschung und Lehre auf überliefertes Quellenmaterial, z.B. Inszenierungsaufzeichnungen, Fotos oder Regiebücher, angewiesen. Das FID-Portal bietet für diese fachspezifische Recherchearbeit den Ausgangspunkt, da im Suchportal die Bestände von Sammlungen, Museen, Archiven und Bibliotheken der Darstellenden Kunst digital zusammengeführt und durchsuchbar gemacht werden. Folgende Bestandsgruppen sind z.Z. (Stand: März 2017) indexiert:

  • Archivmaterial
  • AV-Medien
  • Bibliotheksbestand
  • digitalisierter historischer Bestang
  • lizenzpflichtige Volltext-Datenbanken und e-Books


Medien finden und nutzen: Informationsdienste

Das FID-Portal www.performing-arts.eu bietet eine facettierte Suche über die indexierten Datenquellen. Für die lizenzierten Produkte bedarf es einer Zugangsberechtigung und Anmeldung über das Kompetenzzentrum für Lizenzierung.

FID-Lizenzen

Der FID eröffnet für den Forschungsspitzenbedarf spezifische standortunabhängige Zugriffsmöglichkeiten auf kostenpflichtige digitale Ressourcen. Nähere Informationen zu den verfügbaren elektronischen Medien, dem Kreis der Zugangsberechtigten und den Nutzungsbedingungen finden Sie auf der Website des Kompetenzzentrums für Lizenzierung (KfL) sowie auf der KfL-Webseite des Fachinformationsdienstes Darstellende Kunst.


Weitere Dienste und Projekte

Online Contents Darstellende Kunst

Der Online Contents (kurz OLC) Darstellende Kunst erschließt Inhaltsverzeichnisse von fachrelevanten Zeitschriften aus dem Bereich Theater, Tanz und Performancekunst nach Autor und Titel. Betreut wird diese kostenlose und frei zugängliche Datenbank von der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main. Nach Anmeldung auf My Current Contents Darstellende Kunst (myCCDK)können einzelne Zeitschriften ausgewählt und die jeweils aktuellen Inhaltsverzeichnisse per E-Mail versandt werden.
Persönliche Werkzeuge
KONTAKT