Reine Mathematik (17.1)

Aus Webis

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Informationen

An der Georg-August-Universität Göttingen, einer Gründung der Aufklärungszeit, spielte die Mathematik als eine der Grundlagenwissenschaften von Anfang an eine bedeutende Rolle. Dies spiegelt sich auch in der Rolle der Mathematik beim Bestandsaufbau der Universitätsbibliothek wieder, sodass der mathematische Altbestand einer der umfangreichsten in Deutschland ist. Dieser wertvolle mathematische Altbestand konnte ohne Verluste über den zweiten Weltkrieg gerettet werden und bildet die Grundlage des seit 1949 in Göttingen beheimateten Sondersammelgebietes Reine Mathematik.

Zu welchen Themen und Fachgebieten wird gesammelt?

Neben dem umfangreichen Spektrum der Reinen Mathematik bilden in Göttingen auch die Mathematische Logik, die Geschichte der Mathematik sowie Aspekte der Mathematikdidaktik Sammelschwerpunkte.

Zu anderen Sammelschwerpunkten gehören


Welche Literatur wird gesammelt?

Beschafft wird gemäß den DFG-Richtlinien so umfassend wie möglich ausländische Fachiteratur. Vervollständigend werden deutsche Publikationen in Eigenleistung der Bibliothek erworben. Neben Büchern und Zeitschriften werden ggf. auch digitale Online-Medien sowie weitere Informationsträger wie Mikroformen und CD-ROMs gekauft. Letztere werden jedoch nur mit besonderer Antragstellung durch die DFG unter der Voraussetzung finanziert, dass sie online nicht verfügbar sind.

Ausführliche Informationen zu den Erwerbungsgrundsätzen finden Sie im Abschnitt DFG-Richtlinien.

Für das SSG gelten insbesondere folgende Einschränkungen:

  • Lehrbücher werden nur erworben, soweit sie als Quellen für wissenschaftliche Untersuchungen erforderlich sind und Universitätsstandard besitzen.
  • Sondersammelgebietsliteratur der Erscheinungsjahre 1800-1950 kann im Rahmen von ergänzenden Maßnahmen gekauft werden, sofern es sich um einschlägige Quellenliteratur handelt und Leihverkehrsbestellungen darauf negativ beschieden worden sind.
  • ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt: DFG-Richtlinien


SSG-Literatur recherchieren & beschaffen...

ViFaMATH - die Virtuelle Fachbibliothek Mathematik

Virtuelle Fachibibliotheken oder Fachportale, die seit Ende der 90er Jahre mit Unterstützung der DFG flächendeckend aufgebaut werden, bieten einen zentralen Einstieg in die fachwissenschaftliche Recherche. Im Mittelpunkt steht dabei die umfassende Versorgung mit allen in Deutschland zugänglichen, fachlich relevanten Informationsquellen. Betrieben werden Sie i.d.R. von SSG-, Zentralen Fach- und einigen Spezialbibliotheken, die in vielen Fällen mit weiteren bedeutsamen Informationsanbietern, Fachgesellschaften oder Forschungseinrichtungen eng zusammenarbeiten.

ViFaMATH - die Virtuelle Fachbibliothek Mathematik - hat das Ziel, die Recherche nach mathematisch relevanter Information für die Wissenschaftler wesentlich zu erleichtern. Hier ist es möglich, unter einer Oberfläche sowohl nach konventionellen Medienformen als auch nach elektronischen Ressourcen zu suchen. Dabei kann über die Komponenten der Virtuellen Fachbibliothek Mathematik einzeln, in individueller Zusammenstellung sowie in einer umfassenden Gesamtsuche recherchiert werden. Für die thematische Suche steht ein Browsing entlang der Mathematics Subject Classification (MSC) zur Verfügung. Außerdem kann in umfangreichen mathematischen Sammlungen mehrerer Digitalisierungsprojekte und den Datenbeständen des Zentralarchivs deutscher Mathematik-Nachlässe recherchiert werden.

Internet: vifamath.de


OnlineContents - in den Inhaltsverzeichnissen blättern...

Die Aufsatzdatenbank OnlineContents (OLC) ist der ideale Ort, um sich schnell einen Überblick über aktuelle Entwicklungen auf dem Zeitschriftenmarkt Ihres Fachgebiets zu verschaffen. In dem fachbezogenen Auszug OLC-SSG Mathematik und Informatik, einem Ausschnitt aus der Swets-Datenbank Online Contents, der laufend durch ausgewählte Zeitschriftentitel der verschiedener SSG-Bibliotheken ergänzt wird, können Sie in den aktuellen Inhaltsverzeichnissen von zur Zeit 1.367 Zeitschriftentiteln blättern. Abhängig von Ihrer lokalen Zugangsberechtigung werden Sie in vielen Fällen mit wenigen Mausklicks auf die elektronische Ausgabe des Aufsatzes weiter geleitet.

Auf dem Laufenden bleiben.
Suchanfragen können Sie als RSS-Feed abonnieren. Dazu klicken Sie einfach auf das orangefarbene RSS-Symbol in der Adressleiste des Browsers und abonnieren den Feed als "Dynamisches Lesezeichen" oder in einem "RSS-Reader".

DatenBankInfoSystem (DBIS)

Neben dem Katalog Ihrer Bibliothek oder dem Katalog der SUB Göttingen, in dem die gesamte SSG-Literatur nachgewiesen ist, empfiehlt sich für die Literaturrecherche stets ein Blick in die zahlreichen bibliographischen oder Aufsatzdatenbanken. Welche Datenbanken für Ihr Themengebiet von Interesse ist, erfahren Sie in dem DatenBankInfoSystem (DBIS), dem zentralen Nachweissystem für frei zugängliche und lizenzpflichtige Datenbanken.


Nationallizenzen

Seit 2004 fördert die DFG den Erwerb von Nationallizenzen, die Wissenschaftlern, Studierenden und wissenschaftlich interessierten Privatpersonen den kostenlosen Zugang zu Datenbanken, digitalen Textsammlungen und elektronischen Zeitschriften ermöglicht. Die Angebote der Nationallizenzen nutzen Sie von Ihrer Institution aus einfach über das DatenBankInfoSystem (DBIS) bzw. die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB). Für Privatpersonen ohne institutionelle Anbindung ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Fernleihe & Lieferdienst

  • Fernleihe über Ihre Bibliothek:
    Bücher, Medien und Zeitschriftenaufsätze aus dem SSG-Bestand (und darüber hinaus) können über Sie über den Online-Fernleih-Service Ihrer Bibliothek bzw. über die Verbundübergreifende Fernleihe, an der inzwischen alle deutschen Bibliotheksverbünde teilnehmen, bestellen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer lokalen Bibliothek über die Bestellmöglichkeiten vor Ort.
  • Subito - direkter Dokumentschnelllieferdienst:
    subito, ein gemeinnütziger, eingetragener Verein mit Sitz in Berlin, ist ein Dokumentlieferdienst wissenschaftlicher Bibliotheken aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unabhängig vom Wohnort können sich alle, die Literatur zu Studienzwecken, für Forschung und Lehre etc. benötigen, direkt oder über eine Bibliothek an subito wenden. Als subito-Bibliothek erstellen wir für Sie Kopien von Aufsätzen aus gedruckten Zeitschriften oder aus Büchern und schicken Ihnen diese direkt zu. Eine Ausleihe von Büchern ist ebenfalls über subito möglich.
    Bestellungen und weitere Informationen über: www.subito-doc.de


Elektronisches Publizieren & Open Access

Hier finden Sie ausführliche Informationen zum Thema Open Access in der Mathematik.




Persönliche Werkzeuge