Philosophie (5.1)

Aus Webis

(Weitergeleitet von 5.1)
Wechseln zu: Navigation, Suche


DFG-Förderung ausgelaufen
Stand der Seite: 31.12.2013

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Informationen

Die Sammlung der UB Erlangen-Nürnberg ist der "abendländischen Philosophie" aller Schulen (im Unterschied zu islamischer oder asiatischer Philosophie) gewidmet. Gesammelt wird historische und systematische Literatur, sowohl aus den traditionellen Disziplinen wie Metaphysik und Ethik als auch aus jüngeren Bereichen etwa der Medienphilosophie oder Feministischen Philosophie. Analytisch orientierte Philosophie wird ebenso gepflegt wie die hermeneutisch oder die phänomenologisch orientierten Richtungen.

Nicht zum Sammelauftrag gehören u.a. Rechts- und politische Philosophie sowie Religionsphilosophie. Werkausgaben und Forschungsliteratur zu klassischen Werken bzw. klassischen Autoren in diesen Feldern werden jedoch in der Regel beschafft.

Die Sammlung konnte 1949 auf einen relativ guten Bestand des 18. und 19. Jahrhunderts aufbauen. Der gegenwärtige Zugang pro Jahr beträgt etwa 4.000 Bände; ca. 1.100 laufende und abgeschlossene Zeitschriften stehen für Fernleihe und Dokumentlieferung zur Verfügung.

Zu welchen Themen und Fachgebieten wird gesammelt?

Zu diesem Sondersammelgebiet gehören auch

  • Allgemeine und philosophische Ästhetik
  • Sprachphilosophie
  • Regional bezogene Veröffentlichungen, soweit nicht einem regionalen Sondersammelgebiet zugewiesen
  • (Philosophische) Wissenschaftstheorie
  • Jüdische und Islamische Philosophie des Mittelalters, sofern sie Teil ist der oder Einfluss hatte auf die abendländische Philosophiegeschichte
  • Logik


Zu diesem Sondersammelgebiet gehören nicht

  • Außereuropäische Philosophie (siehe auch Regionaltableau, Spalte V):
  • Geschichtsphilosophie: siehe SSG 8 Geschichte, Allgemeines
  • Kunstphilosophie und Angewandte Ästhetik: siehe SSG 9.10 Allgemeine Kunstwissenschaft, Mittlere und Neuere Kunstgeschichte bis 1945 sowie das jeweilige fachliche SSG
  • Rechtsphilosophie: siehe SSG 2 Rechtswissenschaft
  • Religionsphilosophie: siehe SSG 0 Allgemeine und vergleichende Religionswissenschaft
  • Staatsphilosophie und Politische Philosophie: siehe SSG 3.6 Politik. Friedensforschung
  • Philosophische Grundlagen der Naturwissenschaften: siehe SSG 11 Naturwissenschaften, Allgemeines
  • Mathematische Logik: siehe SSG 17.1 Reine Mathematik
  • Philosophische Veröffentlichungen aus Lateinamerika: siehe SSG 7.36 Ibero-Amerika
  • Angewandte Ethik / Bereichsethiken (sofern nicht von allgemeinem Interesse): siehe jeweilige fachliche SSG


Welche Literatur wird gesammelt?

Beschafft wird nach den DFG-Richtlinien so umfassend wie möglich die ausländische und deutsche Literatur gemäß dem oben beschriebenen Sammelprofil. Neben Büchern und Zeitschriften werden auch Informationsträger wie Mikroformen und CD-ROMs gekauft. Letztere werden jedoch nur mit besonderer Antragstellung durch die DFG unter der Voraussetzung finanziert, dass sie online nicht verfügbar sind. Die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg strebt darüber hinaus an, freie Internetdokumente (elektronische Volltexte), etwa elektronische Dissertationen im Fach, möglichst vollständig im Katalog nachzuweisen. Sie spiegelt nach Möglichkeit solche Dateien, deren Verschwinden im Web auf absehbare Zeit befürchtet werden muss.

Ausführliche Informationen zu den Erwerbungsgrundsätzen finden Sie im Abschnitt DFG-Richtlinien.

Für das Sammelgebiet Philosophie gelten insbesondere folgende Einschränkungen:

  • Übersetzungen von Quellen werden gekauft, wenn es sich um wissenschaftlich relevante Editionen (kritische Editionen / mit umfassendem Kommentar) handelt oder um die einzig verfügbare Übersetzung in eine moderne Sprache.
  • Übersetzungen von Forschungsliteratur werden gekauft, sofern es sich dabei um solche aus anderen Sprachen ins Deutsche, Englische oder Französische handelt.
  • Literatur zur Philosophiedidaktik, zur philosophischen Praxis und zum Philosophieren mit Kindern wird in Auswahl gekauft.
  • Dissertationen aus den USA werden nur gekauft, wenn sie im Fernleihverkehr angefordert werden. Dasselbe gilt für Publikationen deutscher Publishing-on-Demand-Verlage.
  • Sondersammelgebietsliteratur der Erscheinungsjahre 1800-1950 kann im Rahmen von ergänzenden Maßnahmen gekauft werden, sofern es sich um einschlägige Quellenliteratur handelt und Leihverkehrsbestellungen darauf negativ beschieden worden sind.


SSG-Literatur recherchieren & beschaffen...

Sophikon – die Virtuelle Fachbibliothek Philosophie

Sophikon – die Virtuelle Fachbibliothek Philosophie - ist ein Internetportal, welches einen integrierten Zugriff auf alle wissenschaftlich relevanten konventionellen und digitalen Informationsressourcen zur abendländischen Philosophie bieten soll.

Sophikon ist ein Projekt der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsbibliothek in München und weiterer Partner.

Sophikon ist Partner von Kritikon, der Elektronischen Zeitschrift mit Rezensionen zur Philosophie.

Internet: sophikon.de


OnlineContents - in den Inhaltsverzeichnissen blättern...

Die Aufsatzdatenbank OnlineContents Philosophie (OLC) ist der ideale Ort, um sich schnell einen Überblick über aktuelle Entwicklungen auf dem Zeitschriftenmarkt Ihres Fachgebiets zu verschaffen. In dem SSG-Ausschnitt, einem Ausschnitt aus der Swets-Datenbank Online Contents, der laufend durch ausgewählte Zeitschriftentitel der UB Erlangen-Nürnberg ergänzt wird, können Sie in den Inhaltsverzeichnissen von mehr als 280 Zeitschriften blättern. Die UB hat übrigens einen Großteil der Zeitschriftendaten auch rückwirkend ergänzt. Abhängig von Ihrer lokalen Zugangsberechtigung werden Sie in vielen Fällen mit wenigen Mausklicks auf die elektronische Ausgabe des Aufsatzes weiter geleitet.

Bitte beachten Sie,...
dass es sich bei der OLC um ein lizenzpflichtiges Angebot handelt. Allen Einrichtungen aus dem Wissenschafts- und Hochschulbereich der Bundesrepublik Deutschland, Europa und USA wird auf Antrag ein kostenloser Zugang gewährt. Wenn Sie keinen Zugang zu den OLC-SSG Ausschnitten erhalten, wenden Sie sich bitte an Ihre Bibliothek.

Ein besonderer Mehrwert: Auf dem Laufenden bleiben...
Suchanfragen können Sie als RSS-Feed abonnieren. Dabei sind Sie frei in der Gestaltung Ihrer Suchanfrage, die sie auf ein Themengebiet und/oder auf eine oder mehrere Zeitschriften eingrenzen können.


DatenBankInfoSystem (DBIS)

Neben dem Elektronischen Katalog, in dem nachgewiesen ist, welche Bücher und Zeitschriften zur Philosophie die UB Erlangen-Nürnberg besitzt, empfiehlt sich für die Literaturrecherche stets ein Blick in die zahlreichen bibliographischen oder Aufsatzdatenbanken. Welche Datenbanken für Ihr Themengebiet von Interesse sind, erfahren Sie mithilfe des DatenBankInfoSystems (DBIS), dem zentralen Nachweissystem für frei zugängliche und lizenzpflichtige Datenbanken.

Nationallizenzen

Seit 2004 fördert die DFG den Erwerb von Nationallizenzen, die Wissenschaftlern, Studierenden und wissenschaftlich interessierten Privatpersonen den kostenlosen Zugang zu Datenbanken, digitalen Textsammlungen und elektronischen Zeitschriften ermöglicht. Um den Dienst nutzen zu können, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich. In dem Nachweisinstrument DBIS (siehe oben) sind die Datenbanken, für die eine Nationallizenz erworben wurde, extra gekennzeichnet. Für die Philosophie sind besonders interessant:

  • Periodicals Index Online / PIO 1739-2000
    Dieser historische Zeitschriften-Index ermöglicht die bibliographische Recherche in rund 4.800 Zeitschriften aus den Geistes- und Sozialwissenschaften unter einer Oberfläche, darunter 338 der Philosophie. Die abgedeckte Zeitspanne reicht von 1739-2000.

Auf die im Periodicals Archive Online enthaltenen Volltext-Zeitschriften wird direkt vom bibliographischen Eintrag verlinkt.
Direktzugriff für registrierte Institutionen
Direktzugriff für registrierte Privatpersonen

Fernleihe & Lieferdienst

  • Fernleihe über Ihre Bibliothek:
    Bücher, Medien und Zeitschriftenaufsätze aus dem SSG-Bestand (und darüber hinaus) können über Sie über den Online-Fernleih-Service Ihrer Bibliothek bestellen bzw. über die Verbundübergreifende Fernleihe, an der inzwischen alle deutschen Bibliotheksverbünde teilnehmen. Bitte beachten Sie, dass bei der Verbundübergreifenden Fernleihe die Bestellung von Kopien aus Büchern/Medien sowie die Bestellung von ganzen Zeitschriftenbänden nicht möglich ist. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer lokalen Bibliothek über die Bestellmöglichkeiten vor Ort. Die Bereitstellung der Medien wird i.d.R. innerhalb von 2 bis 3 Wochen erfolgen. Für die Bereitstellung der Literatur wird i.d.R. eine geringe Bearbeitungsgebühr erhoben.
  • Subito - direkter Dokumentschnelllieferdienst:
    subito, ein gemeinnütziger, eingetragener Verein mit Sitz in Berlin, ist ein Dokumentlieferdienst wissenschaftlicher Bibliotheken aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unabhängig vom Wohnort können sich alle, die Literatur zu Studienzwecken, für Forschung und Lehre etc. benötigen, direkt oder über eine Bibliothek an subito wenden. Als subito-Bibliothek erstellen wir für Sie Kopien von Aufsätzen aus gedruckten Zeitschriften oder aus Büchern und schicken Ihnen diese direkt zu. Eine Ausleihe von Büchern ist ebenfalls über subito möglich. Die Bearbeitungszeit liegt 1-3 Tagen (für Eil- bzw. Normaldienst), bei Postversand zuzüglich Postlaufzeit.

Bestellungen und weitere Informationen über: www.subito-doc.de


Elektronisches Publizieren: der Dokumentenserver Ihrer SSG-Bibliothek

Seit einigen Jahren bauen manche SSG-Bibliotheken mit Unterstützung der DFG fachliche Repositorien für Preprints und Open Access-Veröffentlichungen. Für die Philosophie scheint dies beim gegenwärtigen Stand der Publikationsgewohnheiten im Fach noch nicht geboten. Interessierte Wissenschaftler, die anderer Meinung sind, mögen sich bitte mit dem Fachreferenten für Philosophie der UB Christoph Jensen in Verbindung setzen.

Ausführliche Informationen zum Thema OpenAccess in der Philosophie: http://Open-Access.net





Persönliche Werkzeuge